Rübenach einst und heute – Die alte Volksschule

0
3710

Nachdem das erste Schulgebäude von 1810 zu klein geworden war (helles Gebäude links unten), wurden 1858 bez. 1894 in der Mauritiusstraße nur wenige Meter oberhalb, zwei neue Schulgebäude errichtet. Bis 1967 war dies die Rübenacher Volksschule (Foto um 1960) die als Gesamtschule diente. Nach deren Umzug in „In der Klause“ wurden das Gebäude zu einem Wohnhaus umgebaut. Auf den ersten Blick scheint sich bis auf das entfernen der Eingangstreppe nicht viel verändert zu haben.

Fotos Wilfried Mohr, Herbert Hennes und Rudi Kowalski

 

Vorheriger ArtikelGedächtnisstraße – Anwohner machen auf ihre Lage aufmerksam
Nächster ArtikelSo soll der neue Spielplatz aussehen