Wasser im Anderbach befindet sich langsam auf der Zielgeraden

0
624

Freilegungsarbeiten der Stadt zeigen Wirkung

Es wird zwar noch ein paar Tage dauern bis der Anderbach den Brückerbach am Mühlenteich erreicht, aber inzwischen hat sein Wasser bereits wieder die Unterführung in der Keltenstraße durchflutet.

Bei einer Ortsbegehung der Redaktion unser-ruebenach.de mit Bachpate Heinz Bengel wurden die Freilegungsarbeiten durch die Stadt Koblenz im Bereich zwischen Bahndamm und In der Klause deutlich sichtbar. (Siehe auch Beitrag vom 25.01.2022) Besonders die Verrohrung unter dem Bahndamm sei noch bis vor kurzem durch die Verlandung ein starkes Hemmnis gewesen. Aber ab jetzt läuft das Wasser wieder annähernd in gleicher Menge wie früher, hier wurde gute Arbeit geleistet, so Heinz Bengel. Von daher sollte er also auch schon bald wieder seinen Zufluss in den Brückerbach erreichen. Das der Anderbach auf seinem Weg durch ein paar kleine Nebenquellen zusätzlich Wasser erhält, zeigt wie wasserreich u. a. der Bereich südlich der alten Bahnline heute noch ist.

Wer am Zusammenfluss von Ander- und Brückerbach einmal genau hinschaut wird erkennen, dass hier bereits ein kleines Rinnsal an Wasser einläuft. Doch das ist Grundwasser aus dem umliegenden Gelände.

Redaktion unser-ruebenach.de – 25.02.2022
Fotos Herbert Hennes

Freigelegter Anderbach In der Klause
Freigelegter Anderbach im weiteren Verlauf
Freigelegte Bahnunterführung
Links Anderbach rechts Quellzufluss
Verwilderung Bereich Anderbachstraße
Bereich Keltenstraße am 24.02.2022
Vorheriger ArtikelBus-Chaos des Kreises trifft auch Koblenz
Nächster ArtikelBürgermeisterin und Ortsvorsteher bereisten Rübenach
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments