Ökumenisches Friedensgebet gegen den Ukraine Krieg

2
909

Zu einem gemeinsamen Innehalten und Gebet anlässlich des Krieges in der Ukraine haben die evangelische und katholische Kirchengemeinden Urmitz-Mülheim und St. Mauritius am Dienstagabend vor dem Evang. Gemeindezentrum aufgerufen. In Rübenach sollte damit ein Zeichen gegen die Aggression Krieg zu führen gesetzt werden.

Harald Kruse von der evangelischen Kirchengemeinde erinnert an die christlichen Werten der Verantwortung aller Menschen in Frieden miteinander zu leben. Fürbitten und Kirchenlieder rundeten unter Begleitung des Rübenacher Kirchenchores das Friedensgebet ab.

Zweifellos hätte man aufgrund der Aktualität eine größere Beteiligung erwartet. Vielleicht hat aber die Einladung zum Friedensgebet einfach nur zu wenige Bürger*innen erreicht.

Redaktion unser-Rübenach.de – 30.03.2022
Fotos Herbert Hennes

Vorheriger ArtikelOrtsverwaltung/Büro Ortsvorsteher
Nächster ArtikelSprechstunde mit den Ortsvorsteher fällt aus
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Rüdiger Neitzel
1 Monat zuvor

Rübenach hat über 5000 Einwohner, wenn dann an so einer Veranstaltung nicht einmal 50 Personen teilnehmen – darunter keiner unserer gewählten Volksvertreter – finde ich das beschämend und das möchte ich in aller Deutlichkeit sagen.