Vor 90 Jahren …

0
612

Hochwasserkatastrophe in Rübenach

Hochwasser 1932 Blick Richtung Florianstraße

Die Flutkatastrophe von 2021 an der Ahr ist den meisten noch in Erinnerung. Der Pfingstmontag, 16. Mai 1932, ist für Rübenach als Katastrophentag von besonderer Schwere zu verzeichnen. Ein Wolkenbruch unvorstellbaren Ausmaßes ging über dem Ort nieder und führte zu einem Hochwasser, bei dem zwar keine Menschen aber Vieh in den Ställen ertrank. (weiterlesen)

Redaktion unser-ruebenach.de – 16.05.2022
Foto Margit Zerwas

Vorheriger ArtikelToter Hund verwest in Wohnung
Nächster ArtikelWolfgang Pelz als neues Ortsbeiratsmitglied verpflichtet