St. Martin erfreute sich vieler Begleiter

0
875

Großer St. Martinsumzug zog durch Rübenach

Nachdem im vergangenen Jahr das St. Martinsfest wegen Corona ausfallen musste, war die Beteiligung beim Umzug und anschließendem Fest auf dem Schulhof diesmal riesengroß. Die Vielzahl der Kinder mit ihren bunten Laternen und Fackeln, begleitet von Eltern, Oma und Opa, zeigte, wie populär St. Martin in Rübenach doch noch immer ist. Angeführt von der Polizei, einer Musikkapelle und der Feuerwehr, führte St. Martin hoch zu Ross und im roten Mantel gehüllt, sein Gefolge durch die Straßen des Ortes.

Mit dem anschließenden traditionellen St. Martinsfest auf dem Schulhof, mit Weck-Verteilung für die Kinder, Döppekoche und Glühwein sowie der obligatorischen Laternenprämierung, wurde das Fest entsprechend abgerundet. Gleichzeitig wurde unter Obhut der Freiw. Feuerwehr Rübenach auf dem nebenliegenden Feld das Martinsfeuer entzündet. In diesem Jahr sehr umweltbewusst abgebrannt, bestand es nur aus Strohballen.

Der K.u.K. Rübenach gehört an dieser Stelle ein großer Respekt gezollt. Trotz steigenden Corona Inzidenzen waren sie mutig, dieses Fest auszurichten. Die große Anzahl der Teilnehmer*innen zeigte jedoch, wie erfreut letztlich alle darüber waren.

Redaktion unser-ruebenach.de – 07.11.2021
Fotos Herbert Hennes

Weitere Fotos folgen!

Vorheriger ArtikelWarum helft ihr uns nicht?????
Nächster ArtikelFotoimpressionen vom St. Martinsumzug 2021
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments