Drei Rübenacher mit der „Goldenen Möck“ geehrt

0
585

Verein zeichnete mit Hilde Linden, Theo Elben und Erich Schwamm verdiente und bekannte Bürger des Stadtteils aus

RÜBENACH. Die „Möck“ ist ein Symbol, das die Rübenacher verbindet. Seit beinahe zwei Jahren hat die Mücke auch ihren Verein, der jährlich engagierte Bewohner Rübenachs ehrt. Gleich drei Urgesteine Rübenachs durften die „GoldeneMöckUrkunde entgegennehmen: Karnevalistin Hilde Linden, Sänger Theo Elben und Archäologe Erich Schwamm.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 29.11.2005

Vorheriger ArtikelFörderverein „Rüwenacher Möck“ ehrte wieder verdiente Rübenacher
Nächster ArtikelWangard trumpft bei Weltfinale auf
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments